Praxisanschrift


Andreas Bär, Heilpraktiker

Niederseelbacher Str. 42

65527 Niedernhausen

Telefon 06127-7058346

Freitag, 22.06.2018

Therapieformen


Osteopathie

Die Osteopathie sieht den Körper als komplexe Funktionseinheit mit der Fähigkeit zur Selbstregulation. Alle Gewebe des Körpers sind miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig. Können lang andauernde Funktionsstörungen nicht mehr kompensiert werden, reagiert der Körper mit Schmerzen.
Hier setzt die Osteopathie an. Die oft über Jahre bestehenden Störungen aufspüren und behandeln. Gerade bei immer wiederkehrenden Beschwerden und Schmerzen, ist Osteopathie der Schlüssel zum Erfolg.

Dunkelfeld-Diagnostik

Bei der Dunkelfeld – Mikroskopie wird das Blut auf Störungen und Auffälligkeiten untersucht. Die einzelnen Blutzellen werden dargestellt und auf ihre Qualität hin beurteilt. Es ist nicht nur wichtig zu wissen, wie viele rote Blutkörperchen ich habe, sondern auch wie leistungsfähig sie sind. So können Störungen und Krankheiten früh erkannt und besser eingeschätzt werden.

Sauerstoff – Ozontherapie

Ohne Sauerstoff kein Leben. Bei dieser Therapie wird ein Sauerstoff-Ozon-Gemisch direkt in den Körper eingebracht. Die Therapie eignet sich besonders bei Durchblutungsstörungen aller Art. Warum Ozon? Es wirkt gegen Bakterien, Viren und Pilze. Gute Erfolge hat man bei Borreliose , Durchblutungsstörungen aller Art und bei Viralen Infekten . Außerdem wird sie oft begleitend zur Krebs – Therapie eingesetzt.

Neuraltherapie

Die Neuraltherapie gehört zu den Regulationstherapien und unterliegt dem Reiz-Reaktions-Prinzip. Bei dieser Therapie wird ein Lokalanästhetikum mit einem schmerzspezifischem Medikament in die schmerzhafte Stelle und / oder Umgebung gespritzt.
Die Neuraltherapie eignet sich gut als Schmerztherapie bei rheumatischen Beschwerden, Gelenk – und Wirbelsäulenschmerzen.

Orthomolekulare Therapie

Für alle Stoffwechsel–Vorgänge in unserem Körper benötigen wir ein ausge- wogenes Verhältnis von Vitaminen, Mineralien und Mikronährstoffen.
Da wir diese Stoffe und bestimmte Aminosäuren nicht selbst herstellen können, müssen wir sie in ausreichendem Maße zuführen. Und zwar so, dass der Körper sie auch verwerten kann. Anwendung findet die Orthomolekulare Medizin bei Stoffwechselstörungen, Absorptionsstörungen, stressbedingten Erkrankungen sowie zur Verbesserung des Immunsystems.

Schmerz–Therapie

In der Schmerztherapie kommen verschiedene Verfahren und Anwendungen zum Einsatz. Je nach Beschwerdebild und Lokalisation eignen sich unterschiedliche Therapien.
Ich arbeite gerne mit Ohr– und Schmerzakupunktur, Triggerpunktbehandlungen, Neuraltherapie, Kinesio-Tape, sanfter Chiropraktik und Griffen aus der Osteopathie.